24.01.2014

Online-Shopping per Lastschrift

biw AG integriert Internet-Mandat in SEPA-solution

Online-Einkäufe per Lastschrift erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die biw AG ermöglicht Online-Händlern und Payment Service Providern die medienbruchfreie Einholung von SEPA-Mandaten im Internet. Dabei werden auch mobile Endgeräte unterstützt.

Ab sofort bietet die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG Firmenkunden eine Komplettlösung für den SEPA-Zahlungsverkehr und die Mandatsverwaltung. Online-Händler und Payment Service Provider können die Bezahlung per Lastschrift in ihre individuellen Internet-Auftritte integrieren und mit wenigen Klicks die komfortable Erteilung eines SEPA-Mandats zulassen. Durch die Anbindung müssen sich Händler nicht mehr um Mandate und termingerechte Übermittlungen von Lastschriften kümmern, weil diese automatisiert im Online-Banking-System der Bank erledigt werden.

„Diese unkomplizierte Lastschrift-Lösung hat sich bereits bei unserem mobilen Bezahlsystem kesh> bewährt, das zu 100 Prozent SEPA-konform läuft“, sagt Dirk Franzmeyer, Vorstand der biw AG. Über eine spezielle Funktion in der App können Nutzer per Klick ein Mandat erteilen, so dass das Guthaben bequem per Lastschrifteinzug von einem Referenzkonto aufgeladen werden kann.

Durch die Unterstützung von Online-Käufen über Smartphones und Tablets komplettiert die Willicher Online-Bank ihr Service-Paket „SEPA-solution“.
„Das schafft Zukunftssicherheit für Online-Händler", erklärt biw-Chef Franzmeyer und verweist auf eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung PwC. Diese Untersuchung zeigt, dass 25% der Konsumenten mindestens einmal im Monat ein mobiles Endgerät zum Online-Shopping nutzen – Tendenz steigend.